Die häufigste Maschine, bei der die einfachste Brühmethode angewendet wird, ist eine Tropfbrüh- oder Filtermaschine. Wie der Name schon sagt, benötigt diese Maschine einen Papierfilter für den Brauprozess. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Filter auf Ihren Becher oder Ihre Karaffe zu setzen, den Boden darauf zu legen und heißes Wasser zu gießen. Der Boden wird durch den Papierfilter abgesaugt und Sie können eine Tasse gemahlenen Kaffee trinken. So einfach ist das.

Der zweite Typ ist eine französische Presse, die einen Schritt weiter fortgeschritten ist als die Tropfmaschine. Das Grundprinzip dieser Maschine besteht darin, den Boden mit dem eingebauten Filter in den Topfboden zu drücken. Nach 3 Minuten Brühzeit können Sie Ihren frischen und köstlichen Kaffee genießen.

Vakuummaschine ist die einzigartigste Methode im Vergleich zu den anderen. Diese Maschine besteht normalerweise aus zwei Töpfen. Der untere Topf fungiert als Wasserreservoir, während der obere für den Brauprozess verwendet wird. Nachdem die Maschine aufgeheizt ist, wird der Wasserdampf aus dem unteren Topf den Boden im oberen Topf brauen. Sobald der Erwärmungsprozess beendet ist, wird der gebrühte Kaffee aufgrund der Vakuumbedingung in die unteren Töpfe zurückgeschoben. Dieser Brühvorgang gewährleistet eine optimale Extraktion des Bodens, wodurch Tassen mit aromatischem Kaffee entstehen.

Last but not least ist die Tropfperkolationsmaschine, die im Gegensatz zu einer Vakuummaschine nur aus einem Topf besteht. In der Mitte des Topfes hängt ein Korb, der als Bodenbehälter dient. Daher wird der Boden während des Brühvorgangs automatisch abgetrennt.

Dies sind einige kurze Informationen zu den Typen von Kaffeemaschinen. Wenn Sie verschiedene Maschinentypen kennen, werden Sie hoffentlich eine auswählen, die Ihren Anforderungen und Ihrem Budget am besten entspricht.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here