Seit ich angefangen habe, Kunst online zu verkaufen, habe ich mich oft gefragt, ob es tatsächlich möglich ist, Kunst erfolgreich online zu verkaufen. In dem gegenwärtigen Klima, in dem das Geld knapp ist, möchten Kunden nicht unbedingt auf nicht wesentliche Dinge verzichten. Dieser Punkt kann nie genug betont werden!

Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Kunst nicht online verkauft werden kann, es ist ein harter Kampf, aber es ist ein Kampf, der einer sein kann. Die Frage sollte nicht sein, ob Kunst verkauft werden kann, aber finden Sie die richtigen Leute, um Ihre Arbeit zu kaufen? Es ist klar, dass es dort, wo Kunst ist, immer Menschen geben wird, die sie kaufen wollen. Aber so viele Künstler halten sich an strenge Formate, die nicht funktionieren, nämlich die, in denen sie eine Art-Hosting-Site abonnieren, Kunstwerke aufstellen, sich zurücklehnen und darauf warten, dass das Geld hereinkommt. Leider ist das nicht der Fall. Wenn die meisten dieser Websites Hunderte oder sogar Tausende von Künstlern fördern, warum glauben Sie dann, dass Ihr Kunde Sie überhaupt finden kann?

In den guten alten Zeiten war eBay ein großartiges Werkzeug. Sie konnten Ihre Kunstwerke aufstellen, einen ausreichend guten Preis dafür festlegen, die Bezahlung von eBay leicht beeinträchtigen, aber insgesamt Ihre Arbeit verkaufen. Meiner Ansicht nach ist eBay heutzutage bergab gegangen. Die steigenden Kosten und der schlechte Kundenservice haben unter anderem dazu geführt, dass sich die Menschen von den Normen entfernt haben.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arbeit immer noch erfolgreich verkaufen können, und manchmal sind diese Möglichkeiten billiger und unterhaltsamer als in der Vergangenheit. Ich werde nur einige davon durchgehen, die ich beim Verkauf von Kunst verwende, zumal ich kein angehender Künstler bin, sondern nur jemand, der versucht, anderen beim Verkauf zu helfen.

1. Sind Sie auf Social Media-Websites? Ich kann die Wirksamkeit dieser Seiten nicht genug betonen. Sie können sich kostenlos anmelden und haben sofort die Freiheit, über Ihre Kunstwerke zu posten, einen Kundenstamm aufzubauen und vor allem nach Herzenslust zu prügeln. Social Media ist nicht immer einfach. Ich benutze Twitter und Facebook und finde sie am besten für das, was ich brauche. Am Anfang erfordert es viel Kraft und Engagement, weil Sie nicht sofort eine Anhängerschaft bekommen, sondern interessante Inhalte zu allem veröffentlichen, was Ihnen einfällt, und sich mit einem Kundenstamm in Verbindung setzen, damit dieser Sie unter anderem finden kann.

2. Viele Leute, die ich kenne, scheinen absolut gegen das Bloggen zu sein. Das Bloggen ist jedoch ein notwendiger Bestandteil der Bereitstellung einer Marke für sich. In Ihrem Blog können Sie über alles schreiben, was Sie möchten. Sie können Ihr Blog sogar als Hauptwebsite verwenden, auf der Sie verkaufen. Das ist das Schöne am Bloggen, die Möglichkeiten sind buchstäblich endlos. Warum? Weil alles auf dem basiert, was Sie sagen möchten, wenn Sie sich für Wildtierkunst interessieren, bloggen Sie darüber. Füllen Sie es mit Keywords, Keywords, die sich hervorragend für Google eignen, und beobachten Sie, wie die Leute Sie finden. Sie müssen jedoch beobachten, worüber Sie bloggen, es persönlich machen, aber erkennen, dass das Bloggen ein eigenständiges Phänomen ist, es falsch verstehen und es in Schwarzweiß für alle sichtbar ist.

Das ist eine Sache, an die man sich beim Internet, bei sozialen Medien und beim Bloggen erinnern sollte. Es ist ein großartiges Werkzeug, aber seien Sie vorsichtig damit, verstehen Sie es falsch und es kann schrecklich schief gehen. Es wird auch sofort auf der Website veröffentlicht, ohne dass es wirklich entfernt werden kann, bevor die Leute es sehen. Also genieße es, aber lass dich nicht zu sehr ansaugen.

Es gibt natürlich viele andere Möglichkeiten, Kunst zu verkaufen, da jeder Künstler weiß, wie er seine Kunst verkaufen möchte. Dieser Artikel war nicht als 20-stufige Anleitung zum Online-Verkauf von Kunst gedacht, sondern als Verwendung der neuen verfügbaren Techniken, um eine viel breitere Basis zu schaffen.

Hoffentlich hat das geholfen!

Wollen Sie ein wertvolles Kunstwerk verkaufen?  Wir sind gerne für Sie da!

Wir kaufen fast täglich Kunst und verfügen über ein grosses internationales Netzwerk um Sie zu unterstützen.

Wir bevorzugen Schweizer Künstler, die bereits im Kunstmarkt etabliert sind.

Wir interessieren uns grundsätzlich nur für Bilder und Skulpturen.

für mehr Informationen: https://www.ankaufvonkunst.ch/

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here