Marketing-Trends und -Tipps für
Videoinhalte In den letzten Jahren ist eine massive Zunahme von Videoinhalten im Internet zu verzeichnen, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie langsamer werden.

Von der Erstellung von Webinaren bis zum Einfügen kurzer Clips in E-Mails ist eine Videomarketingstrategie ein Muss, wenn Sie sich wirklich mit Ihrem Publikum in Verbindung setzen möchten, um die Markenbekanntheit zu verbessern und Leads und Verkäufe zu steigern.

Laut Wyzowl, einem Unternehmen, das animiertes Erklärmaterial erstellt, geben 83% der Vermarkter an, dass Video ihnen bei der Lead-Generierung hilft, und 87% geben an, dass die Zugriffe auf ihre Website zugenommen haben.

Einige andere Vorteile sind:

  • Es ist gut für SEO. Wenn Ihre Inhalte überzeugend genug sind, um Aufrufe und Freigaben anzuziehen, kann sich das Ranking Ihrer Google-Suche verbessern.
  • Es ist eine Zeitersparnis . Es dauert nicht lange, kurze und dennoch ansprechende Clips zu erstellen, im Vergleich zum Schreiben eines Artikels oder eines Blogs.
  • Es ist erschwinglich. Es kann kostengünstiger sein, einen kurzen Clip zu erstellen, als eine Anzeige oder ein Blog zu erstellen.
  • Es wird aufmerksam. Die Leute blättern vielleicht durch geschriebene Wörter, aber die meisten werfen zumindest einen Blick auf interessantes Filmmaterial.

Auf dem Weg ins Jahr 2020 sind hier drei Marketing-Trends für Videoinhalte, die Sie für die Zukunft erwarten können.

  1. Vertikale Videos. Gerade als jeder das Memo zu bekommen schien, dass horizontales Filmen am besten ist, kommen vertikale Videos dazu! Dies liegt daran, dass Verbraucher eine Menge Dinge auf Smartphones beobachten.

Instagram und Snapchat waren die ersten, die vertikale Videos in Stories nutzten, und Instagram Television (IGTV) war das nächste.Sogar Netflix verwendet vertikale digitale Marketingvideos, um Voransichten zu präsentieren.

  1. Live-Streaming. Dies bezieht sich auf alles, was in Echtzeit aufgezeichnet und gesendet wird. Die Menschen fühlen sich gerne direkt und authentisch angesprochen, und Live-Streaming ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, Sicherheiten zu erstellen.

Wir haben gesehen, dass immer mehr soziale Plattformen diese Funktionalität implementieren, einschließlich Instagram Live, Facebook Live, Twitter Live und LinkedIn für einige ausgewählte.

  1. In-Video-Shopping. Bisher scheinen vor allem Bekleidungshändler von dieser Taktik Gebrauch zu machen. So funktioniert es: Benutzer können auf einen Bereich des Bildschirms klicken (z. B. einen Rock auf einem Modell) und zum Link zum Kauf des Artikels geleitet werden.

Eine kürzlich von Brightcove durchgeführte Umfrage ergab, dass 23% der Verbraucher und 30% der Millennials Links wünschen, mit denen sie ein Produkt direkt kaufen können.Nachdem Sie nun eine Vorstellung davon haben, was 2020 populär sein wird, haben Sie hier einige Möglichkeiten, um ansprechendes Filmmaterial in Ihre Kampagnen dieses Jahr einzubeziehen.

  1. Verwenden Sie Ihre Zielseiten.

Eine Umfrage des Marketing-Technologieunternehmens Eyeview ergab, dass Videos auf Zielseiten die Conversions um 86% steigern können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um das Suchranking zu erhöhen, da die Algorithmen von Google Websites mit dieser Art von Inhalten zunehmend Priorität einräumen.Weitere Vorteile: Es kann zu mehr sozialen Anteilen führen, Vertrauen und Bekanntheit schaffen und die Absprungrate verringern.

Shopify kreierte eine inspirierende Markenmontage, die auf ihrer Homepage lebt. Es erklärt, was sie tun, hebt verschiedene Kunden hervor und gibt bekannt, dass sie jetzt eine Million Unternehmen unterstützen.

  1. Blogs und Artikel.

Wussten Sie, dass Blog-Posts genauso wertvoll sein können wie eine Zielseite? Denken Sie darüber nach, Ihren Beitrag zu filmen, anstatt ihn zu schreiben (oder beides zu tun), und Sie haben die Wahrscheinlichkeit, dass diese Informationen mehr Besucher erreichen, leicht erhöht.Moz, der als SEO-Autorität gilt, stellte fest, dass das Anzeigen eines Clips mit Blog-Bildern und -Text die Reichweite um das Dreifache erhöhte.

 

  1. E-Mails und Newsletter.

Die von Ihnen erstellten digitalen Marketingvideos hängen von Ihren Zielen und Vorgaben ab. Kündigen Sie beispielsweise ein neues Produkt, eine Veranstaltung oder einen Kurs an, für den sich Personen anmelden sollen?Sie können auch E-Mails verwenden, um den Nutzern einen ersten Eindruck von längerem Filmmaterial auf Ihrer Website zu vermitteln. Sobald Sie entschieden haben, für was Sie werben, können Sie mit dem Schießen beginnen.

Zu beachten: Es gibt über 30 wichtige E-Mail-Clients, darunter Microsoft Outlook, Google Mail, Yahoo Mail und Apple Mail. Einige von ihnen unterstützen die Anforderungen für die Verwendung von Clips in E-Mails nicht.

Mehrere der beliebten E-Mail-Newsletter-Dienste wie AWeber und MailChimp vereinfachen das Teilen Ihrer Filme, indem Sie einen Screenshot verwenden und das Bild mit dem Originalinhalt verknüpfen.

  1. Social-Media-Plattformen.

Eine solide Strategie für soziale Medien ist unerlässlich, und Sie müssen nur einen Blick auf Ihren Facebook-, Twitter-, Instagram- oder LinkedIn-Feed werfen (und natürlich auf YouTube und Pinterest), um zu sehen, welche Rolle ein Video für Unternehmen spielt.Einige Formate, die Sie für soziale Medien aufnehmen könnten, sind:

  • Anleitungen
  • Q & As
  • Blick hinter die Kulissen
  • Veranstaltungen
  • Interviews
  • Unboxings (wenn Sie ein physisches Produkt haben)

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass für jede Social Media-Plattform Regeln gelten, wie lange Ihre digitalen Marketingvideos dauern dürfen. Hier ist eine Kurzanleitung:

  • Facebook erlaubt Ihnen bis zu 240 Minuten (obwohl Sie wahrscheinlich nicht die ganze Zeit nutzen möchten),
  • Twitter bietet 2 Minuten und 20 Sekunden.
  • Instagram bietet Ihnen eine Minute, wenn es als Beitrag geteilt wird, 15 Sekunden als Story und bis zu 1 Stunde als Live- oder IGTV-Video.
  • LinkedIn hat ein Limit von 10 Minuten.
  • Snapchat erlaubt 10 Sekunden.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Videos für jede Social Media-Plattform optimiert sind. Zuschauer auf Instagram erwarten zum Beispiel andere Dinge als bei Twitter.Wir können möglicherweise nicht jede Plattform- oder Video-Content-Marketing-Strategie behandeln, aber ich hoffe, Sie haben hiermit einige Ideen für die Verwendung dieses wertvollen Tools im Jahr 2020 erhalten.

Denken Sie daran: Egal, was Sie kreieren oder verkaufen, es dreht sich alles um das Geschichtenerzählen. Es ist Zeit, die authentischsten und überzeugendsten Geschichten über Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu erzählen!

Und wenn Ihre Organisation Hilfe beim Social Media Marketing benötigt, ist es am besten, einen qualifizierten Dienstleister zu finden, der die spezifischen Nuancen der verschiedenen sozialen Kanäle kennt und weiß, welche für die einzelnen Kanäle am besten funktionieren.

Susan Friesen, Gründerin des preisgekrönten Unternehmens für Webentwicklung und digitales Marketing eVision Media, ist Webspezialistin, Business & Marketing Consultant und Social Media Advisor. Sie arbeitet mit Unternehmern zusammen, denen es an Wissen, Fähigkeiten und Unterstützung mangelt, um ihre Online-Geschäftspräsenz aufzubauen.

Durch die Zusammenarbeit mit Susan und ihrem Team fühlen sich Kunden zuversichtlich und erleichtert, dass ihr Online-Marketing in vertrauenswürdigen und fürsorglichen Händen ist, sodass sie sich darauf konzentrieren können, ihr Geschäft mit der Gewissheit aufzubauen, über ein perfektes Support-System zu verfügen, das sie anleitet Schritt des Weges.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here